Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
(Friedrich Nietzsche)
Thank You For The Music.
(Benny Andersson/Björn Ulvaeus)
Die Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluss auf das Gemüt. Ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen.
(Napoleon I. Bonaparte)
Let The Music Play.
(Burt Bacharach/Hal David)
Music Makes The People Come Together.
(Madonna/Mirwaïs/Green/Kersey)
Dieses Lied ist nur für Dich.
Schön, wenn es Dir gefällt.
(Herberger/Naidoo)
Ein Lied geht um die Welt.
(Hans May/Ernst Neubach)
Music is a world within itself with a language we all understand.
(Stevie Wonder)

Aktuelle News

25. Mai 2017

Änderungen im GEMA-Aufsichtsrat: Prof. Dr. Enjott Schneider gibt Vorsitz an Dr. Ralf Weigand ab

 

Am Ende der diesjährigen Mitgliederversammlung der GEMA am 24. Mai in München gab der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Enjott Schneider bekannt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurücktritt. „Die zunehmenden Komponier- und Konzertverpflichtungen, verbunden mit Reisen quer durch Europa und rund um den Erdball u.a. nach China, Russland, Amerika, Brasilien, haben zu permanenten Terminkollisionen geführt und eine Entscheidung erforderlich gemacht. Trotz aller Liebe zur GEMA-Arbeit habe ich mich, für die Musik im künstlerischen Sinne entschieden“, so Prof. Schneider zu seiner Entscheidung.

Zu seinem Nachfolger wählte der Aufsichtsrat Dr. Ralf Weigand aus der Berufsgruppe der Komponisten. Zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden für die Berufsgruppe der Textdichter wählte der Aufsichtsrat Stefan Waggershausen, der in diesem Amt auf den kürzlich verstorbenen Frank Dostal folgt. Für die Berufsgruppe der Musikverleger wurde Karl-Heinz Klempnow als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender wiedergewählt. Außerdem wurde Rudolf Müssig als ordentliches Aufsichtsratsmitglied der Textdichter von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Karl-Heinz Klempnow drückte im Namen des gesamten Aufsichtsrats großen Respekt und Bewunderung darüber aus, mit welcher Konzentration und Hingabe Prof. Schneider das Amt bekleidete: „Du hast es geschafft, uns auf Kurs zu bringen. Durch Deine große Kompetenz bei der Leitung von Sitzungen und Deinem Willen auszugleichen, hast Du viel bewegt. Dabei stets konstruktiv.“ Die versammelten GEMA-Mitglieder und der GEMA-Vorstand dankten Prof. Schneider – der weiterhin Aufsichtsratsmitglied bleibt – mit lang anhaltendem Beifall.

 

‹ zurück Drucken