Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
(Friedrich Nietzsche)
Thank You For The Music.
(Benny Andersson/Björn Ulvaeus)
Die Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluss auf das Gemüt. Ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen.
(Napoleon I. Bonaparte)
Let The Music Play.
(Burt Bacharach/Hal David)
Music Makes The People Come Together.
(Madonna/Mirwaïs/Green/Kersey)
Dieses Lied ist nur für Dich.
Schön, wenn es Dir gefällt.
(Herberger/Naidoo)
Ein Lied geht um die Welt.
(Hans May/Ernst Neubach)
Music is a world within itself with a language we all understand.
(Stevie Wonder)

News-Archiv

12. Oktober 2016

Music Publishing Summer School mit hochkarätigem Programm zu Ende gegangen

Die Boardmitglieder Katja Jainski-Manteuffel, Christoph Becker und Birgit Böcher mit Lars Karlsson (Foto: Sebastian Isacu)

Seit 2013 findet die Music Publishing Summer School einmal jährlich in der Vorwoche des Reeperbahn Festivals statt. In dem sechstägigen Seminar vertiefen die Teilnehmer ihr Wissen in sämtlichen Bereichen der täglichen Arbeit im Musikverlag. Geschult werden sie dabei von namhaften Branchenvertretern und Experten aus ganz Deutschland.

Nach Thementagen u.a. zu den Grundlagen des Musikverlagswesens, zu Urheberrecht, GEMA und Synch Business endete die Music Publishing Summer School am 21. September mit zwei besonderen Programmpunkten: dem jährlich neu besetzten Talkformat „Off The Record“ und dem offiziellen Alumni-Treffen im Rahmen des Reeperbahn Festivals.

Beim Format „Off The Record“ konnten die Moderatoren Birgit Böcher und Christoph Becker in diesem Jahr einen besonders hochkarätigen Gast begrüßen: Lars Karlsson berichtete frei und offen von seiner Rolle als Managing Director von Warner/Chappell Deutschland, Österreich, Schweiz & Nordic Region. Als eine Herausforderung für die Zukunft der Musikwirtschaft sieht der Schwede den Bedeutungswandel vom Album hin zum einzelnen Song innerhalb von Playlisten und der damit verbundenen zunehmenden Relevanz von Datenanalysen. Es wäre eine ungesunde Situation, wenn die Entwicklung von Autoren und Musikern mehr hierdurch bestimmt würde als durch die Arbeit von A&Rs. Zudem verfolgt er in seinem Heimatland mit großem Interesse die Diskussion um ein Abrechnungsmodell von Streamingangeboten, das die Nutzung der Hörer individuell erfasst. Der Hochrechnung eines dortigen Anbieters zufolge, sei eine Erhöhung der Einkünfte der Autoren um mehrere Prozentpunkte möglich. Im weiteren Gespräch merkte Karlsson noch an, dass Autoren generell im digitalen Markt viel weniger sichtbar seien als die ausübenden Künstler und lobte abschließend die GEMA für ihre Standfestigkeit im Streit mit YouTube, dessen Ausgang Symbolcharakter für die gesamte Musikbranche haben werde.

Am Mittwochabend ging die Music Publishing Summer School schließlich mit dem offiziellen Alumni-Meeting im Rahmen des gemeinsamen Empfangs mit dem DMV und der GEMA im Sommersalon nahtlos ins Reeperbahn Festival über. Viele ehemalige Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich mit anderen Alumnis sowie mit Dozenten und Organisatoren der Music Publishing Summer School wiederzutreffen und auszutauschen. Die folgenden Tage boten mit dem im Teilnahmepreis enthaltenen Reeperbahn Festival inklusive Konferenz ein umfangreiches Programm an Workshops, Networking-Möglichkeiten und Showcases.

Die Music Publishing Summer School ist ein gemeinsames Projekt der IHM und des DMV in Kooperation mit der HMS. Gefördert wurde das in dieser Form einzigartige Angebot in diesem Jahr von der Hamburger Kulturbehörde und der GEMA.


Die Dozenten der Music Publishing Summer School 2016:

•    Prof. Dr. Christian Baierle (ROBA Music Publishing)
•    Christoph Becker (Constantin Music)
•    Chris Bornefeld-Ettmann (Zebralution)
•    Birgit Böcher (DMV)
•    Benjamin Budde (Budde Music)
•    Joerg Fukking (Songs United Publishing und Tracks United Recordings)
•    Lars Ingwersen (California Sunset Records)
•    Katja Jainski-Manteuffel (Sony/ATV)
•    Dr. Christiane Krautscheid (Schott Music)
•    Michael Ohst (Music Sales / Bosworth Music)
•    Max Paproth (Sony/ATV)
•    Sascha Peters (Warner Chappell Production Music)
•    Amely Riley (Sony/ATV)
•    Peter F. Schulz (Rechtsanwalt)
•    Peter Velte (Universal Music Publishing)
•    Martin W. Vierrath (GEMA)
•    Ama Walton (Constantin Music)
 

Die nächste Music Publishing Summer School findet vom 15. bis 20. September 2017 in Hamburg statt.

 
Weitere Informationen: www.musicpublishingsummerschool.de.

‹ zurück Drucken